STUFF: April 2005  
















!MARCS young electronic magazine lebt von eurer Unterstützung! Schreibt uns eure Ideen und Gedanken! Schreibt uns eure Kritik und empfehlt uns weiter!

Eure !MARCS Redaktion
KURZGESCHICHTE: SELTSAME HüHNEREIER heinz danner: 2004-11-21

Druckversion
XXL-Version

Eine Kurzgeschichte.


Als ich fünfundachtzig wurde, bekam ich ein Päckchen zugestellt. "Herzliche Geburtstagsgrüße von Max!" stand auf der beigelegten Karte. Das kleine Paket enthielt sechs Hühnereier. In der Reihe war zu lesen mit breiter schwarzer Tinte aufgemalt "Gestempelte Eier".

Mit den Eltern von Max war ich befreundet gewesen. Die Mutter erzählte mir von Max Tierliebe. Er durfte sich drei Hühner halten. Diese legten pünktlich Tag für Tag ein Ei. Die Familie profitierte davon. Eines Tages aber hatte Max den Einfall, die armen Tiere müssten mal gebadet werden.

Das Bad bekam den Tieren aber nicht, sie streikten, das heißt, sie stellten das Eierlegen ein. Die Mutter kam aus der Küche und fragte vorwurfsvoll, wo denn die Eier blieben. Max litt zwei, drei Tage. In seiner Verlegenheit kaufte er im Laden drei Eier und zeigte sie seiner Mutter. Diese besah die angeblich frisch gelegten Eier und fragte ihren Sohn: "Seit wann legen Hühner gestempelte Eier?", haute die Eier auf den Tisch und verschwand. Einige Tage später hörte die Mutter zufällig einem Gespräch zu zwischen Max und seinem Spielkameraden Winfried. "Sag mal, legen eure Hühner gestempelte Eier oder ungestempelte Eier?"

Inzwischen sind viele Jahre vergangen. Die Eltern von Max sind verstorben. Er ist Kinderarzt geworden, nicht Tierarzt, wie er vorgehabt hatte. Seine zwei Kinder sind schon erwachsen. Winfried, der Spielkamerad, ist Chefarzt in einer großen Klinik. Und ich? Ich krame in meinen Erinnerungen.


Weitere Artikel von heinz danner


JAM | STUFF | NUTS
home | this month | guestbook | forum | archive | search
impressum | links | shop
 
ARCHIVE: ARTIKEL VON HEINZ DANNER
KURZGESCHICHTE
LILO MARLEEN

Eine Kurzgeschichte zum 100. Geburtstag von Lale Andersen über das "schönste aller Liebeslieder" (John Steinbeck)

ARCHIVE: ARTIKEL VON HEINZ DANNER
KURZGESCHICHTE
DIE WAHRHEIT

Am Anfang war ein Verdacht. Wolfgang und seine Freundin sollten mit einer Sekte sympathisieren...

ARCHIVE: ARTIKEL VON HEINZ DANNER
KURZGESCHICHTE
TILLANDSIEN

Eine Kurzgeschichte aus meinem Buch "Begegnungen", die ich selbst vorlese.

ARCHIVE: WEITERE ARTIKEL
Alle Artikel von heinz danner findest du hier.
 

© 1997 - 2024
!MARCS

electronic magazine

driven by
IBM RS/6000
and apache

Mit ICRA
gekenn-
zeichnet