STUFF: Juni 2005  
















!MARCS young electronic magazine lebt von eurer Unterstützung! Schreibt uns eure Ideen und Gedanken! Schreibt uns eure Kritik und empfehlt uns weiter!

Eure !MARCS Redaktion
GEDANKEN: ER IST SO GUT, JEDOCH... spilo: 2005-04-05

Druckversion
XXL-Version

Mit knapp 20 Jahren kann man schon ganz schön stark sein. Nicht nur Muskeln, sondern auch das drumherum. Mit knapp 20 kann man schon in Ansätzen viel erreicht haben, kann später hierauf aufbauen. Jedoch...


Jedoch.

Jedoch läuft es nicht immer so glatt.

Ich kenne einen Jungen, der ist eigentlich sehr fit. Er ist intelligent, gesund und geschickt. Alles in allem ein liebenswerter Junge. Doch irgendetwas ist schief gelaufen.

Irgendwie steht sich der Junge selber im Weg. Er will etwas erreichen, schafft es jedoch nicht. Leere hat sich breitgemacht. Der Junge verschwendet seine Zeit, ist passiv. Mit betäubten Sinnen wird er durch den Weg seines Leben getrieben, Sekunde für Sekunde. Das Ruder hat er schon lange nicht mehr in der Hand. Schrammt rechts und links an die Planken seines Daseins.

Was bedeuten für diesen Jungen Liebe?
Und was wahre Freundschaft?
Was bedeutet dem Jungen Glück?
Lebensfreude?
Die Freude, etwas erreicht zu haben?

Alles wichtige Erfahrungen, die das Leben doch so lebenswert und vor allem liebenswert machen. Kein Mensch sollte auf diese Werte verzichten müssen.

Mit seinen Fähigkeiten könnte er problemlos die wahren Reize dieser Welt entdecken. Er könnte seinen Lebensweg aktiv gestalten, könnte alle Dinge mitnehmen, die Kraft und Freude geben.

Doch was ist passiert, dass ein so guter Junge sich derart verrennt, dass er sich im Schmutz dieser Welt verfängt und sich verdirbt?

Wie kann ein so wertvoller Mensch wieder Kraft finden und seine Pracht voll entfalten?

Die Antwort blieb mir bisher leider verborgen. Vielleicht hilft wirklich "nur" beten...





Weitere Artikel von spilo
Autorenbeschreibung von spilo


JAM | STUFF | NUTS
home | this month | guestbook | forum | archive | search
impressum | links | shop
 
ARCHIVE: ARTIKEL VON SPILO
GEDANKEN
WACHET AUF!

Ich besitze noch einige Manuskripte von meinem Freund und Bruder Denis, die er unbedingt veröffentlichen wollte. Eines davon möchte ich nun wagen, zu veröffentlichen. Der damals 18-jährige Denis ist im Jahre 2000 durch einen tragischen Unfall ums Leben gekommen... R.I.P.

ARCHIVE: ARTIKEL VON SPILO
GEDANKEN
LEBENSTRAUM

Wer kennt sie nicht, die Gegensätze von Vorstellung und Wirklichkeit. Ist jedoch das ganze Leben darauf ausgerichtet, wird es kompliziert.

ARCHIVE: ARTIKEL VON SPILO
GEDANKEN
"DAS LEBEN IST FAIR..."

Dieses Erlebnis ist mal wieder eines von denen, welches mich zum Nachdenken bringt. Mag es doch garnicht so recht in die Welt eines "normalen" Bürgers passen. Aber "normal" ist hier bei unserer Arbeit sowieso nichts.

ARCHIVE: WEITERE ARTIKEL
Alle Artikel von spilo findest du hier.
 

© 1997 - 2020
!MARCS

electronic magazine

driven by
IBM RS/6000
and apache

Mit ICRA
gekenn-
zeichnet