STUFF: Juni 2005  
















!MARCS young electronic magazine lebt von eurer Unterstützung! Schreibt uns eure Ideen und Gedanken! Schreibt uns eure Kritik und empfehlt uns weiter!

Eure !MARCS Redaktion
GEDANKEN: SEI EIN MöRDER kraski: 2005-10-30

Druckversion
XXL-Version

Willst du morden? Sei ein Mörder! Töte jeden um dich herum! Sei deinen Ängsten gegenüber brutal, denn ohne sie ist es viel einfacher zu leben.


Zerschneide die Brust deiner Ängste, nimm deren Eingeweide heraus und zerfetze sie in kleine Stücke! Lebe deine Fantasie aus! Tue mit deinen Ängsten all das, was du mit einem Menschen nicht tun darfst. Sei einmal in deinem Leben so richtig fies!

Na fühlst du dich jetzt besser? Das ist es. Genau so fühlt es sich an, wenn du frei bist. Momentan hörst du nichts. Weder das Schluchzen deines Herzens, noch die Schreie deiner Seele. Ruhe, nur Stille. Es ist so leise, dass du endlich mal klar denken kannst.

Denke. Denke darüber nach wie du die leeren Stellen, die deine Ängste in deiner Seele hinterlassen haben, füllen kannst. Denn jetzt ist da nichts. Schaff dein eigenes Paradies. Sei kreativ! Aber zuerst, frag dich ob du damit, was in dir drin geschieht, zufrieden bist. Wenn nicht, dann weißt du ja was zu tun ist. Fang einfach neu an. Sei ein leeres, unbeschriebenes Blatt Papier. Lass dein Leben neu schreiben. Und beteilige dich auch selbst daran.

Versuch es! Es lohnt sich.


Weitere Artikel von kraski
Autorenbeschreibung von kraski


JAM | STUFF | NUTS
home | this month | guestbook | forum | archive | search
impressum | links | shop
 
ARCHIVE: ARTIKEL VON KRASKI
GEDANKEN
STERNSCHNUPPE

Ein Gespräch zweier Seelen.

ARCHIVE: ARTIKEL VON KRASKI
GEDANKEN
GESICHT AUS GLAS

Ich sehe ein Gesicht aus Glas, das so kantig und scharf ist, dass man sich daran schneiden könnte. Und ich wünsche mir wirklich, dass sich jemand daran verletzt. Das messerscharfe Glas und auch die Kälte sind dazu da, um Menschen abzuschrecken und wenn sie dies nicht kapieren, dann sollen sie eben bluten.

ARCHIVE: ARTIKEL VON KRASKI
GEDANKEN
DER GLAUBE AN GOTT KOMMT MIT DEM ALTER

Ich beobachtete Menschen jedes Alters auf der Suche nach einer Antwort. Die Frage, die ich mir stellte, lautete: Warum glauben wir an Gott?


ARCHIVE: WEITERE ARTIKEL
Alle Artikel von kraski findest du hier.
 

© 1997 - 2020
!MARCS

electronic magazine

driven by
IBM RS/6000
and apache

Mit ICRA
gekenn-
zeichnet