AUSGABE: Januar 2004  
















!MARCS young electronic magazine lebt von eurer Unterstützung! Schreibt uns eure Ideen und Gedanken! Schreibt uns eure Kritik und empfehlt uns weiter!

Eure !MARCS Redaktion
INTRO redaktion: 2003-12-31
Ein neues Jahr fängt an, damit sind auch Hoffnungen verbunden, dass sich etwas ändert oder besser wird. Auch wir greifen das Thema Hoffnung auf. Mehr dazu steht im STUFF.

Auch im neuen Jahr bleiben wir uns treu. Nach wie vor behandeln wir gerne Themen, die etwas am Rande vorkommen. Ebenso stellen wir weiterhin weniger bekannte oder regionale Künstler vor. Daher findet ihr in allen Rubriken, im STUFF, im JAM und im NUTS das Gewohnte.

Auch dies bleibt gleich: Wer etwas schreiben will, das Thema der nächsten Ausgabe ist "Ernst und locker".

Viel Spaß beim Lesen wünscht euch die !MARCS Redaktion.

Noch etwas in eigener Sache von Spilo: "Lieber Leser. Das !MARCS ist nun über sieben Jahre alt. In diesen Jahren ist viel um uns und mit uns passiert. Sieben Jahre lang durfte ich das Magazin als Chefredakteur großziehen und mit meinem tollen Team prägen. Doch alles hat ein Ende. Ich gebe das Magazin nun vertrauensvoll in die Hände von Mohan. Ich bin mir sicher, dass wir unter der neuen Leitung von Mohan auch weiterhin offen sein werden für Themen, die eher "vom Rand" kommen. Wir werden weiterhin eine Mischung aus "persönlicher Wärme und redaktionellen Fakten" veröffentlichen. Bleibt uns treu!"


 

NOTE: !MARCS erscheint monatlich und enthält drei Rubriken: "JAM: KULTUR", "STUFF: LEBEN" und "NUTS: HUMOR". Ihr gelangt zu den Artikeln dieser Rubriken, indem ihr sie in der linken Navigation anklickt. Besucht auch unser Archive!


JAM | STUFF | NUTS
home | this month | guestbook | forum | archive | search
impressum | links | shop
 
JAM: KULTUR
MUSIKTIPP
BRAINSTORM

Die aus Lettland stammende Band macht schon seit 15 Jahren Musik und ist spätestens seit 2003 auch in Deutschland einigermaßen gut bekannt.

STUFF: LEBEN
INTERVIEW
FREEZONE MANNHEIM

Straßenkinder? Die gibt es doch nur in größeren Städten, nicht aber in Mannheim. Doch weit gefehlt, sie leben auch in Mannheim und Freezone Mannheim ist ein Projekt, das sich um sie kümmert.

NUTS: HUMOR
SATIRE
DIE BAHN KOMMT...

... zu spät oder auch gar nicht. Ein Bericht über meine Abenteuer auf Schiene, Hoffnung, dass man nicht zu spät ankommt, und vier Selbstmord(versuch)e.


© 1997 - 2018
!MARCS

electronic magazine

driven by
IBM RS/6000
and apache

Mit ICRA
gekenn-
zeichnet